nach oben
 

Test

Welcher Karrieretyp
bist du?

Karrieretest

Überzeuge mit einem individuellen Anschreiben

Das An- bzw. Motivationsschreiben ermöglicht es dem Personalverantwortlichen einen ersten Eindruck von dir zu erhalten. Es ist in besonderem Maße deine Chance um seine Aufmerksamkeit zu erwecken und von deinen persönlichen und charakterlichen Eigenschaften zu überzeugen. Deswegen muss es für den Lesenden spannend sein und kurz gesagt Lust darauf machen, genau dich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen.

TIPP: Hilfreiche Tipps zur Erstellung deiner Bewerbung findest du in unserer kostenlosen Musterbewerbung zum Download. 

Aufbau des Bewerbungsschreibens

Ein Bewerbungsanschreiben sollte – genauso wie der Lebenslauf – nicht zu überladen sein: Auch wenn es schwerfällt, solltest du es kompakt auf eine A4-Seite (Schriftgröße 11, angenehm lesbare Schriftart, Blocksatz) reduzieren und dabei folgende formale Standards beachten: 

Der Briefkopf

Ein korrektes Bewerbungsschreiben beginnt mit deinen kompletten Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefon, E-Mail-Adresse), Ort und Datum. Danach folgt die Empfängeradresse. Es ist sehr wichtig, dein Bewerbungsschreiben an eine/n konkrete/n AnsprechpartnerIn zu adressieren (z. B. "Frau Mag. Alexandra Huber"). Sollte in der Stellenanzeige kein/e AnsprechpartnerIn genannt sein, empfiehlt sich ein kurzer Anruf um den Namen herauszufinden. 

Betreff

Im Betreff ist die konkrete Bezeichnung der Stelle (falls angegeben inkl. Referenznummer) anzuführen.

Namentliche Anrede

Nenne deine/n AnsprechpartnerIn unbedingt beim Namen und mit seinem Titel. Korrekt ist also zum Beispiel die Anrede: "Sehr geehrte Frau Mag. Huber". Bakkalaureats- oder Masterabschlüsse stehen hinter dem Nachnamen, wenn eine Person mehrere Titel hat, dann nimmst du den höchsten.

Anschreiben/Motivationsschreiben

© Stockfotos-MG - Fotolia.com

Inhalt des Anschreibens

Hauptbestandteil und für die meisten BewerberInnen auch der schwierigste Teil im Bewerbungsprozess ist der Inhalt des Anschreibens, der üblicherweise aus drei Teilen besteht:

Einleitung (1 Absatz)

Im ersten Absatz hast du die Chance, eine Verbindung zwischen dir und dem/der EmpfängerIn herzustellen. Die früher üblichen Standardformulierungen nach dem Muster "In der Zeitung vom 5. Juli habe ich mit großer Freude erfahren, dass Sie eine/n MitarbeiterIn suchen" wirken altmodisch und erhöhen die Chance, dass deine Unterlagen sofort ausgesondert werden. Besser ist hier die Überlegung: Was bringt die Stelle für mich und welchen Vorteil hat der/die EmpfängerIn davon, wenn er/sie mein Textdokument liest?

Hauptteil (2-4 Absätze)

Im Hauptteil deines Bewerbungsschreibens zählen die wichtigsten Kenntnisse und Schwerpunkte, die du in deinem Curriculum bereits gesammelt hast. Genau diese Punkte musst du mit den Wünschen und Anforderungen an die ausgeschriebene Stelle verknüpfen, um bestmöglich von deinen persönlichen Stärken zu überzeugen. In diesem Abschnitt kannst du sowohl deine Hard- als auch Soft Skills - ohne zu übertreiben - zur Geltung bringen und durch die Aufzählung von praktischen Beispielen noch untermauern.

Schlussteil (1 Absatz)

Der letzte inhaltliche Teil des Anschreibens dient dazu, um prägnant deine Motivation zusammenzufassen und praktische Sachverhalte (Ende deines Studiums und frühestmögliches Eintrittsdatum, falls gefragt: Gehaltsvorstellung) zu klären. Den Wunsch nach einer Einladung zu einem persönlichen Gespräch kannst du aber, musst du nicht initiieren, da er logisch ist.

Das Dokument endet mit einer Grußformel und deiner persönlichen Unterschrift. Im Bereich links unten musst du alle folgenden Anlagen auflisten. 

07/2017

Das könnte dich interessieren

Was gehört alles in eine Bewerbung?

Hier erfährst du, welche Unterlagen in eine gelungene Bewerbung gehören und was du beim Verfassen von Lebenslauf und Anschreiben beachten solltest...

Dein beruflicher Werdegang

Dein Lebenslauf soll deinen Personaler auf einen Blick über deine wichtigsten beruflichen Stationen informieren. Wie du deinen tabellarischen Lebenslauf richtig strukturierst, erfährst du hier. 

Allgemeine Bewerbungstipps

Mit einer gut durchdachten und individuellen Bewerbung kommst du deinem Traumjob einen großen Schritt näher. Worauf du dabei achten solltest, erfährst du hier.

So meisterst du dein Vorstellungsgespräch

Hier erfährst du, wie du dich am besten auf dein Vorstellungsgespräch vorbereitest und mit welchem Verhalten du überzeugst.

Österreichs Top-Arbeitgeber

Hays

Lerne den Top-Arbeitgeber des Monats kennen und erfahre, welche Karrierechancen Hays dir bietet!